Spanien (?) 2018

Spanien Baskenland Katalonien


Vom 15. September bis zum 6. Oktober bereitsen wir wieder einmal Spanien, teils auf den Spuren der Vergangenheit, teils um neue Eindrücke zu gewinnen. Spanien? Nun ja, wir besuchten das Baskenland und Katalonien, die derzeit Teile Spaniens sind, so müssen wir es ausdrücken, wenn wir es einem Teil der Bewohner der besagten Regionen recht machen wollen. Wir besuchten also die iberische Halbinsel, das ist schön neutral, der Rest geht mich nichts an.

Wir starteten zusammen mit Uwe, übernachteten auf der Anreise im Burgund und französischen Baskenland und bezogen dann für fast eine Woche eine Ferienwohnung in Briones in der Rioja. Von dort aus unternahmen wir Ausflüge in die Region, unter anderem zu den Salinen von Añana, nach Haro, Laguardia, Vitoria-Gasteiz und Guernica. Nach zwei Tagen in Bilbao, natürlich inklusive des großartgen Guggenheim Museums, trennten sie die Wege des Dreigestirns, Uwe flog zurück nach Hause und wir setzen den "Familienausflug" mit Karin und meinem Vater in San Sebastian, Pamplona und natürlich Alsasua fort. Wir trafen uns mit Freunden aus alten aber auch neueren Zeiten und verlebten schöne Tage im Baskenland, die uns viel bedeuten.

Den letzten Teil der Rundreise bestritten Ratri und ich dann alleine, übernachteten in Huesca und besuchten dann unsere ehemalige Arbeitskollegin Marina und ihre Familie in Barcelona. Die Rückreise führte uns über Carcassonne, in dem wir zwei Nächte blieben, sowie als letzte Station Dole.


- Startseite -